Aktuelles

Auf den folgenden Seiten möchten wir sie über aktuelle Entwicklungen im Rettungswesen und deren Umsetzung im Rettungsdienstbereich Straubing informieren.

Außerdem veröffentlichen wir hier die Termine der nächsten Verbandsversammlung und stellen ihnen die Niederschrift der letzten Verbandsversammlung (nichtöffentlicher Teil) zum Download zur Verfügung.

September 2018

Der Zweckverband hat in einem Vergabeverfahren den Stellplatz in Pankofen (Plattling) an die MHD Rettungsdienst gGmbH vergeben. Die Inbetriebnahme erfolgt am 01.10.2018.

 

Die Erhöhung der Vorhaltung am Stellplatz Deggendorf Nord wurde an das Bayerische Rote Kreuz vergeben. Am Standort Deggendorf Nord wird ab 01.10.2018 ein Rettungswagen rund um die Uhr vorgehalten.

 

Eine zusätzliche 40-Stunden KTW-Schicht im Landkreis Deggendorf wurde an das Bayerische Rote Kreuz vergeben. 

 

Das Vergabeverahren für die zukünftigen Stellplätze in Kirchroth (Landkreis Straubing-Bogen) und Großmeicking (Landkreis Deggendorf) wurde aufgehoben. Der ZRF beabsichtigt noch in diesem Jahr die Dienstleistungekonzessionen für diese beiden Satndorte vergeben zu können. Beabsichtigter Betriebsbeginn ist hier der 01.6.2019.

Dezember 2017

Umsetzung der Empfehlungen aus der Nachbetrachtung zur Struktur- und Bedarfsanalyse für den Rettungsdienstbereich Straubing.

Umsetzung TRUST III-Gutachten

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Straubing hat in der Verbandsversammlung am 26.06.2017 beschlossen, die Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagment der Uni München (INM) aus der Trend- und Strukturanalyse (TRUST III) umzusetzen.

Zusammenfassend enthalten die Empfehlungen die Neuerrrichtung von sogenannten Stellplätzen im Bereich Kirchroth (Landkreis Straubing-Bogen) sowie Pankofen und Außernzell (Landkreis Deggendorf). Dort soll in naher Zukunft zu bestimmten Zeiten jeweils ein Rettungswagen zur Notfallrettung vorgehelaten werden.

Desweiteren wurden für den Landkreis Regen die Erhöhung der Vorhaltezeiten am Stellplatz Bodenmais und im Landkreis Deggendorf die Ausweitung des Stellplatzes Deggendorf NORD zur Rettungswache (= 24 Stunden-Vorhaltung) empfohlen.

 

Im Bereich Krankentransport empfiehlt das INM im gesamten Rettungsdienstbereich eine Erhöhung der Vorhaltestunden um 103,5 Wochenstunden. Der ZRF Straubing wird sich umgehend mit der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen befassen.